aescuvest Test & Erfahrungen

aescuvest
aescuvest

Crowdfunding im Gesunheitssektor

Der Gesundheitssektor breitet sich immer mehr aus, wobei Unternehmen nicht nur Medikamente oder ähnliches auf den Markt bringen. Es gibt viele kleine Projekte, die das Leben einfacher machen könnten. Jedoch gibt es dabei ein Problem: Das Geld. Meist fehlt das nötige Kleingeld, damit diese Projekte umgesetzt werden können. Genau mit dieser Schwierigkeit beschäftigt sich die Crowdinvesting-Plattform Aescuvest. Auf dieser können Unternehmen aus dem gesundheitlichen Bereich ihre Projekte vorstellen und finanzielle Unterstützung von der Crowd, also von privaten Anlegern, sammeln. Die Besonderheit von Aescuvest ist, dass sich dieses ganz auf den Gesundheitssektor spezialisiert hat, was es in Deutschland in dieser Form nicht gibt. Bevor ein Projekt auf der Plattform aufgenommen wird, wird jenes von den Hexagonauten, einem wissenschaftlichen Beirat, geprüft. Dabei muss jedes Projekt rund drei Stufen durchlaufen. Somit kann gesagt werden, dass aus 100 vorgestellten Projekten am Ende meist nur etwa 5 angenommen werden.

aescuvest: Wie geht es weiter?

Sobald ein Projekt bei Aescuvest angenommen wurde, können private Anleger in dieses investieren. Die Mindestanlage pro Projekt beläuft sich auf 250 Euro. Natürlich ist es auch für die Investoren attraktiv gestaltet, weshalb ein Festzins von 1 bis 10 Prozent erhalten wird. Die Höhe des Zinses hängt immer vom Risiko ab. Zudem können Sie noch einen erfolgsabhängigen Bonuszins sowie eine Exit-Beteiligung erhalten. Je nach Projekt läuft die Finanzierung für 3 bis 7 Jahre. Allerdings müssen Sie aufpassen, denn es kann auch zum Totalverlust kommen. Zwar wählen die Hexagonauten vorher vielversprechende Projekte aus, doch sollte das Unternehmen Insolvenz anmelden oder in sonstige Schwierigkeiten geraten, können Sie Ihr gesamtes Geld verlieren.

Wie kann Geld investiert werden?

Die Investition in ein Projekt ist denkbar einfach. Zunächst müssen Sie sich auf der Plattform mit Ihrem Vor- und Nachnamen registrieren. Auch die E-Mail-Adresse ist wichtig. Darüber hinaus legen Sie ein Passwort fest und stimmen den AGB und Datenschutzbestimmungen zu. Nach der Bestätigung der Anmeldung über einen Link, welcher per E-Mail zugesendet wird, müssen Sie noch Anschrift, Geburtsdatum, Festnutz- und Mobilfunknummer sowie die Bankverbindung eingeben. Zu bedenken ist, dass das angegebene Konto immer als Referenzkonto dient, weshalb nur Zahlungen von diesem Konto akzeptiert werden. Sobald die Angaben gemacht wurden, können Sie direkt in ein oder mehrere Projekte investieren. Wichtig ist, dass Sie als privater Anleger keine Gebühren zahlen müssen. Weder für die Registrierung noch das Investieren fallen Kosten an. Die Plattform wird alleine über Kommissionszahlungen, die von den Unternehmen, welche Projekte vorstellen wollen, finanziert.

Wie sieht es mit der Rendite aus?

Ein wichtiger Punkt ist, dass Sie nicht nur Projekte unterstützen, sondern damit auch Geld verdienen. Bei Aescuvest gibt es mehrere Wege, wie die Rendite ausfallen kann. Zum einen bietet die Plattform eine feste Verzinsung, welche zwischen 1 und 10 Prozent liegt. Darüber hinaus können Sie sich über einen Bonuszins freuen. Das bedeutet, Sie werden prozentual am Erfolg beteiligt. Zu beachten gilt, dass dieser Bonuszins nur ausgezahlt wird, falls das Projekt Erfolg hat. Ansonsten wird Ihnen noch eine Exit-Beteiligung geboten. Sollte das Unternehmen verkauft werden, wobei dies bei Start-up-Firmen keine Seltenheit ist, werden Sie am Erlös beteiligt.

Ein Blick auf das Risiko

Da Sie in ein Projekt investieren, muss Ihnen immer klar sein, dass Sie auch ein gewisses Risiko eingehen. Zum Beispiel kann es zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Der Grund ist, dass als Nachrangdarlehen investiert wird. Sollte also das Unternehmen, worin Sie investiert haben, in Zahlungsschwierigkeiten kommen, haben zunächst Fremdkapitalgeber, wie zum Beispiel die Bank, Anspruch auf Rückzahlungen. Sollten die Forderungen getilgt und noch Geld übrig sein, kann dieses an die Nachrangdarlehen ausgezahlt werden. Erwähnenswert ist, dass Sie als Anleger keine Forderung über das eingesetzte Kapital verlangen dürfen. Ansonsten sollten Sie beachten, dass Sie sich auch nicht an Aescuvest wenden können, falls es zu einem Verlust kommt. Der Grund ist, dass Sie den Darlehensvertrag direkt mit dem Projektträger und nicht der Plattform abschließen. Haben Sie somit Verluste, müssten Sie sich an das jeweilige Unternehmen wenden. Einen kleinen Punkt gibt es noch zu bedenken: Sollte die Finanzierungssumme nicht erreicht worden sein, erhalten Sie natürlich Ihr investiertes Geld zurück. Als Sicherheitsmaßnahme wird das Geld, solange das Projekt läuft, bei einem Treuhänder verwahrt.

Das Fazit

Durch sein Konzept sticht die Crowinvesting-Plattform Aescuvest deutlich hervor. Immerhin werden nur Projekte vorgestellt, welche aus dem Gesundheitssektor stammen. Interessieren Sie sich also für gesundheitliche Themen und wollen in diese investieren, ist die Plattform eine gute Lösung. Dabei wird jedes Projekt vor der Aufnahme auf der Plattform durch Experten und Fachmänner geprüft, ob die Erfolgschancen vorhanden sind. Nach der Anmeldung können Sie direkt darin investieren, wobei Sie mindestens 250 Euro aufbringen müssen. Wichtig ist, dass Sie bei Aescuvest eine gewisse Risikobereitschaft mitbringen müssen, denn jedes Projekt birgt ein gewisses Verlustrisiko. Anders gesagt kann es passieren, dass Sie Ihre gesamte Investition verlieren, wenn es bei dem Unternehmen zu Problemen kommt. Da Aescuvest alleine als Vermittler dient, können Sie sich bei solchen Problemen nicht an die Plattform wenden. Bringen Sie aber das Risikobewusstsein mit, können Sie in innovative Projekte aus dem Gesundheitssektor investieren und im besten Fall eine hohe Gewinnbeteiligung erhalten, denn die Rendite fällt bei Aescuvest durchaus attraktiv aus.

 

aescuvest Jetzt investieren!

aescuvest Test & Erfahrungen
5 (100%) 1 vote

Weitere Artikel, die Dich sicher interessieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.