Die vorteile eines Slow Juicer

Slow Juicer

Ob nun aus dem Supermarkt oder als schnelle Erfrischung am Hauptbahnhof, wir kennen sie doch alle: Smoothies und Säfte die bis zum Rand gefüllt sind mit Gemüse und Früchten. Und dank Angel Juicers kannst du diese Säfte jetzt auch einfach Zuhause zubereiten. Zumal es viele verschiedene Modelle gibt, wie zum Beispiel den 5500. Wie es der Name schon verrät, unterscheiden sich Slow Juicer von anderen Entsaftern in dem sie den Saft langsamer aus Gemüse und Früchten ziehen.

Aber ist schneller nicht eigentlich besser? Zumindest in diesem Fall nicht. Denn dank der niedrigeren Geschwindigkeit eines Slow Juicer entsteht während des Pressens keine Wärme. Deshalb wird es auch kaltes Pressen genannt. Die Wärme, welche beim Entsaften unter höheren Geschwindigkeiten freigesetzt wird, hat einen nachteiligen Einfluss auf die Qualität des Saftes. Der Gebrauch eines Slow Juicer wiederum hat viele Vorteile, welche wir dir im Folgenden einmal aufgelistet haben.

Erhaltung von Vitaminen

Der größte Vorteil eines Slow Juicer gegenüber anderen Entsaftern ist, dass die wichtigsten und gesündesten Bestandteile von Gemüse und Frucht im Saft erhalten bleiben. Das hängt mit dem langsameren Prozess und der niedrigeren Temperatur eines Slow Juicer zusammen. Diese führen dazu, dass weniger Sauerstoff freigesetzt wird, wodurch Vitamine, Enzyme und Eiweiß im Saft bleiben. Du holst mit einem Slow Juicer also einfach mehr aus Früchten und Gemüse heraus.

Länger aufbewahren

Den Saft den du mit dem Slow Juicer machst, kannst du bis zu 48 Stunden lang im Kühlschrank aufbewahren. Das ist nützlich, denn so kannst du am Morgen auch gleich noch Saft für den Tag darauf machen. Im Vergleich zu herkömmlichen Entsaftern hat auch dies mit dem langsameren Fertigungsprozess des Saftes zu tun.

Dank ihrer zunehmenden Popularität kannst du Slow Juicer mittlerweile in allerlei Arten und Größen auch online in verschiedenen Webshops finden. Jetzt also nur noch deine Lieblingsfrüchte und das leckerste Gemüse holen und du bist bereit, deine eigenen gesunden Säfte und Smoothies zu machen!

Weitere Artikel, die Dich sicher interessieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.